Logo

Ein Plädoyer für mehr Spaß im Leben

Claudia Gabor, mehr Glück, mehr Spaß im Leben

 

Wann ist eigentlich der Spaß auf der Strecke geblieben? Ich bin jeden Tag umringt von Menschen, die sich lieber mit dem Negativen in ihrem Leben aufhalten als mit dem Positiven. Sie meckern über ihren Job, über ihre schlechte Beziehung, zu wenig Geld, schlechten Sex, der Urlaub war zu kurz, die Sonne zu heiß, Hamburg ist zu kalt. Was ist nur los mit den Leuten??? Bin nur Ich so ein Magnet, an den sich negativ gepolte Menschen haften, um positive Energie anzuzapfen? Oder geht es euch auch oft so? Ich gebe ja gerne ab. Von meinem Lachen und meiner guten Laune am Morgen, meinem unerschütterlichen Optimismus, meinem Glauben an das Gute, an die Liebe und an das Wunderschöne im Leben. Ich geb gerne und viel. Aber momentan fühle ich mich einfach nur ausgepowert. Batterie auf Null. Wann sagt man Freunden ganz ehrlich, dass sie nerven mit ihrer negativen Einstellung, ihrem ewigen, täglichen Meckern über Lebenssituationen, die nur sie alleine ändern können? Ich pralle da gegen Wände. Kawumm! Beziehungen kann man beenden, auch wenn das Herz noch so sehr schmerzt. Aber man befreit sich auch von Schmerz. Wenn der beginnt, einen innerlich aufzuzehren, sollte man doch wirklich mal die Notbremse ziehen – um seiner selbst Willen. Ich hab gut reden? Klar, so ist das mit Optimisten. Sie sind wie Stehaufmännchen. Kurz tut’s weh, dann wird der Schmerz abgeschüttelt an an das Gute in jeder neuen Situation festgehalten. Und darauf bin ich auch wirklich sehr stolz, dass es mir gelingt, nach vorne zu schauen. Das Leben ist wunderbar! Ich habe auch sehr viel erlebt, mein Herz wurde mehr als einmal gebrochen, ich habe geheiratet und wild geliebt. Es war nicht von Dauer. Träume wurden geschmiedet und sind wieder verpufft. Das Leben hat manchmal ganz eigene Pläne wie mir scheint. Und doch lache ich ihm entgegen und freue mich auf alles, was noch kommt, stürze mich in wilde Liebschaften, in denen das Happy End auf sich warten lässt. Leidenschaft ist etwas schönes und treibt mich immer wieder voran. Im Job wie in der Liebe. Hauptsache, der Spaß geht nicht verloren.

 

Werd‘ mal wieder glücklich!

Glück ist nicht immer von Dauer, das muss auch ich zugeben. Wie Zuckerwatte, wo der Zucker zerbröselt bis er vollends verloren geht. Da kann man schon mal wirklich traurig werden! Schöne Momente sind oftmals ratzfatz vorbei – der sonnige Urlaub genauso sehr wie die Verliebtheits-Schmetterlinge im Bauch. Und doch, wenn man nur einfach mal die Augen öffnet und bewusster lebt, fallen einem so unendlich viele schöne Momente geradezu in den Schoß. Ich empfinde das immer, wenn ich an die Elbe fahre, um dort zu entspannen oder laufen gehe und mich an dem Grün gar nicht satt sehen kann, ein schönes Essen mit Freunden, ein Lächeln, ein Kuss, ein erfolgreiches Workout oder ein Anruf bei meiner Schwester und ihren 4 kleinen Nervensägen. Seufz, einfach schön! Das bedeutet Glück für mich. Das hält mich so positiv und lebendig wie es meinem Naturell entspricht.

Fangt an, offen zu sein und euer Leben zu leben ihr kleinen Grinches da draußen. Man kann sich auch ohne viel Geld ein schönes Leben zaubern. Freunde & Familie sind dabei Gold wert. Und wenn’s in der Familie schwierig ist, sagt der Pessimist – dann wähle umso kritischer deine Freunde aus. Denn das Leben soll Spaß machen! Das Leben, die Liebe, die Freizeit, der Job. So sehe ich das. Nix bringt jeden Tag Spaß. Kein Job. Keine Beziehung. Das ist ganz normal. Aber wenn’s richtig nervt, muss man eben was ändern. Neuen Job suchen, neue Freunde, neue Beziehung. Urlaub buchen! Die Welt ist groß und bunt – wie kann man da grießgrämig sein. Bereise deine lang ersehnten Länder, Städte, Meere, Lieblingsplätze oder buche Abenteueraktionen. Iss mehr Zuckerwatte, umgib dich mit Konfetti. In purer Form wie sinnbildlich. Aber tu es Jetzt! Das Leben ist zu kurz, um ständig auf Spaß zu verzichten. Dann bleibt man auf der Strecke.

 

Claudia Gabor, Dom Hamburg, mehr Spaß im Leben

 

Meine 5 Gute-Laune-Tipps

Sonne genießen – Im Sommer genieße ich jeden Sonnenstrahl, den ich neben meinem Job einfangen kann. Morgens früher aufstehen und den ersten Cafe in der Sonne in seinem Lieblingscafé genießen. Vitamin D nonstop! Ich arbeite, um mir schöne Urlaube zu gönnen. Urlaub und das süße Nichtstun, Meeresrauschen und Sommersprossen auf der Haut machen mich unendlich glücklich und geben mir Kraft für die grauen Tage in Hamburg.

Fitness einbauen – Sport pusht nicht nur die Laune, er sorgt auch für eine tolle Haut und eine super Ausstrahlung. Das liegt an der Durchblutung und der Ausschüttung an Endorphinen. Herrlich! Das tut jedem gut.

JA! zu der Liebe sagen – in der Zeit von Tinder, unverbindlichem Sex & Bindungsängsten nicht die eigenen Wünsche aus den Augen verlieren. Ich bleibe offen für die Liebe und halte weiter Ausschau nach Liebe plus Spaß plus Zuckerkirsche 🙂

Nicht zu streng mit sich sein – egal, was das betrifft, wir haben ja alle unseren wunden Punkte. Ich als Fitness & Beauty Lover verzichte weder auf meinen Cremant, Brot am Morgen und Pasta. Alles in Maßen versteht sich. Essen macht glücklich!

Regentage versüßen – ist ja nix Neues in Hamburg. Es regnet und man hat frei. Macht doch nichts. Da kann man ohne schlechtes Gewissen einfach mal 8 Stunden Netflix Serien gucken, Essen vom Lieferservice bestellen, sich den ganzen Tag lieben (wenn innigst verliebt) oder mal wieder neue Gerichte kochen – und Freunde zum probieren einladen.

Ach so – und Zuckerwatte essen natürlich! Ich gehe mindestens 1x im Jahr auf den Dom. Das weckt Kindheitserinnerungen bei mir und der süße Duft von Gebäck, gebrannten Mandeln und Zuckerwatte, zusammen mit den typischen Domgeräuschen ist einfach das allertollste für die Laune! Unbedingt ausprobieren!

claudiagabor_lifestyleblog_mehr-Spaß-im-Leben

 

 

 

 

Leave A Comment

Related Posts